Litoria caerulea

Korallenfingerfrösche kommen ursprünglich im Norden und Osten Australiens, sowie in Neuginea vor. Auch in Neuseeland sind sie heute zu finden, wo sie von Menschen ausgesetzt wurden.


Er kann bis zu 11,5 cm groß werden.


Besonderes Kennzeichen ist seine dicke Hautfalte zw. den Augen.


Sie produzieren ein Sekret, über die Haut,welches beim Menschen blutdrucksenkend wirkt und zudem Abzesse verursachende Bakterien abtötet.


Als Nahrung nehmen sie große Insekten zu sich.Sie haben keine Schleuderzunge, sondern stürzen sich auf ihre Beute, packen sie mit ihren Kiefern und stopfen sie mit den Händen ins Maul.


Die meiste Zeit verbringen die Tiere in Bäumen und kommen nur zur Fortpflanzung an Tümpel.Die Eiablage findet im Wasser statt, und er Laichballen mit 150 bis 300 Eiern sinkt auf den Grund des Gewässers ab.


Diese Frösche sind Dämmerungs- und Nachtaktiv. Sie benötigen ein geräumiges Terrarium, evtl. ein Aquaterrarium, Unterschlupf- und Klettermöglichkeiten, starke Bepflanzung, möglichst großes flaches Wasserbecken. Gute Belüftung. Für 2 - 4 ausgewachsene Exemlare sollte das Terrarium mindestens 100 x 50 x 70 cm (L x B x H) vorweisen.


In der Trockenzeit können diese Laubfrösche den Kondensationseffekt nutzen, um mehr Feuchtigkeit aufzunehmen bzw. nicht zu vertrocknen. So lassen sie sich in kalten Nächten stark abkühlen und suchen dann beispielsweise eine warme Baumhöhle auf, wo sich die Luftfeuchtigkeit als Kondenswasser auf ihrer Haut absetzt. Das Kondenswasser wird von den Fröschen über die Haut aufgenommen.


Auch eine Möglichkeit zu schlafen.



Die Farbe der Haut, die mit einer Wachsschicht überzogen ist, die sie vor Parasiten schützt, variiert zwischen grün, grasgrün und braun, je nach Verbreitungsgebiet.


Weibchen werden dabei deutlich schwerer und grö╬▓er als die Männchen.


Die Geschlechtsreife erreichen die Korallenfinger-Laubfrösche mit etwa zwei Jahren.







Startseite
Dies und Das!
Hobby Zierfische
 Hobby Exoten
Unsere Bartagamen
Unser Sandfire-Barties
Unsere vier Lustigen
Unsere Leopardgeckos
Unsere "Schildis"
Unsere Kornnattern
Königsphython
 "Korni"Nachzuchten 2014
Die Madagaskar-Taggeckos
Korallenfingerfrösche
Vietnamesische Goldgeckos
"Ronja", der Leguan
Die Tokeh´s
Jungferngeckos
Moses,  Knutschkugel
Unsere  Katzenfamilie.
Wir trauern
Gästebuch
Abzugeben
Anfahrt
Impressum/Kontakt